Gründungstreffen einer Selbsthilfegruppe

der „Anonymen Alkoholiker“ in Neuwied

Auf Anregung Betroffener möchte die Neuwieder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe in Kooperation mit dem beruflichen Trainingszentrum (BTZ) Neuwied eine Selbsthilfegruppe zum Thema Alkohol für Betroffene gründen. Am Mittwoch, 21. Oktober von 18:00 — 19:30 Uhr findet das Gründungstreffen in der Caféteria des BTZ, Sohler Weg 72 statt. Wenn Sie Schwierigkeiten mit dem Alkohol haben, vertrauen Sie sich unbesorgt Meetings (Gruppen) der Anonymen Alkoholiker (AA) an: Ihre Anonymität wird gewahrt was Sie sagen, bleibt in der Gruppe niemand wird mehr als Ihren Vornamen wissen wollen keiner verlangt einen Mitgliedsbeitrag von Ihnen Die einzige Voraussetzung für die Zugehörigkeit ist der Wunsch, mit dem Trinken aufzuhören. — Sie treffen in den Meetings Menschen, die mit dem Trinken aufgehört haben. Aus deren Erfahrungen können Sie lernen, wie auch Sie aus Ihrer Misere herausfinden. Wenn Ihnen der Alkohol Probleme schafft, dann ist der Alkohol Ihr Problem. Falls Sie dieses Problem lösen wollen: Die Gemeinschaft der AA verhilft Ihnen dazu, sich selbst zu helfen! Betroffene können sich hier in einem anonymen Rahmen über die Auswirkungen der Erkrankung austauschen und Erfahrung, Kraft und Hoffnung teilen. Der Aus- tausch miteinander und die Erfahrung, nicht alleine mit seinem Problem zu sein, ist oft eine große Hilfe beim Trockenwerden und -bleiben. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte sind herzlich willkommen. Nähere Auskünfte erhalten Sie von Jakob Wiens (Gruppenleitung) unter 0152 — 2772 90 30 oder bei der NEKIS, Jens Arbeiter, unter Tel. 02631 — 803-797 Corona-bedingt ist die Teilnehmerzahl begrenzt und deshalb eine vorherige telefonische Anmeldung bei Gruppenleiter Jakob Wiens erforderlich. Wer zum Gründungstreffen nicht kommen kann, ist zum zweiten Treffen am 4.11.2020 um 18:00 Uhr in die Räumlichkeiten des beruflichen Trainingszentrums herzlich eingeladen.