Selbsthilfegruppe Glückspielsucht

Anonyme Spieler Gruppe

Die Spielsucht greift immer mehr um sich und ist für den Betroffenen und deren Angehörige eine ernste Gefahr. Wir wollen Wege zeigen, die Spielsucht in den Griff zu bekommen. In regelmäßigen Meetings wird offen und ehrlich über das Problem gesprochen und es werden Wege aufgezeigt, sich von der Sucht zu lösen. Wir sind eine gemischte Selbsthilfegruppe von Frauen und Männern und teilen unsere Erfahrung, Kraft und Hoffnung, um miteinander unsere gemeinsamen Problem zu lösen. Unser wichtigstes Anliegen ist es, mit dem Spielen aufzuhören und anderen süchtigen Spielern zu helfen, es auch zu schaffen. Was sich in unserer Selbsthilfegruppe regelmäßig beweist. Unsere Gruppe wurde vor 12 Jahren gegründet. Sie bestand anfänglich aus zwei Betroffenen, heute sind regelmäßig 5 bis 8 Personen vertreten. Die Gruppe trifft sich neuerdings donnerstags von 19 – 20.30 Uhr im „Schöppche“ des Caritasverbands Neuwied, Heddesdorfer Str. 5, Hinterhof. Der Austausch untereinander ist vertraulich und verschwiegen. Die Erfahrung, nicht allein mit seinen Problemen zu sein, ist oft eine große Hilfe bei der Bewältigung. Die Teilnahme ist kostenfrei und eine Anmeldung nicht notwendig. Interessierte sind herzlich willkommen. Nähere Auskünfte erteilt Gruppenleiter Ralf, unter Telefon 0176 — 240 30 652 oder Jens Arbeiter, NEKIS, Telefon 02631 — 803 797, nekis.caritas@kreis-neuwied.de